QCAM Insight

Kann der Euro noch glänzen? Wird der EUR nochmal steigen wie in 2017? Vielleicht, aber nicht weil der USD schwächelt. Wahrscheinlicher ist eine Seitwärtsbewegung. Aufgrund der Unsicherheiten ist es besser, auf klare Signale zu warten und nicht auf eine Meinung zu setzen. Unsere Sicht.

Die Makroperspektive

Wissen die Märkte mehr als die Ökonomen? Die Märkte sind verunsichert über den weiteren Konjunkturverlauf. Befürchtungen, dass die nächste Rezession in den USA bald anstehen könnte, sorgen für Kursabschläge. Ökonomen blieben bis jetzt zuversichtlich. Schlägt die Unsicherheit an den Märkten nun aber auf die Realwirtschaft um? Unsere Gedanken.

Was die Währungsmärkte bewegt

Die fundamentale Stärke des Yen. Der Wertsprung des japanischen Yen am ersten Handelstag 2019 hat deutlich an das Argument erinnert, das wir hier schon mehrfach angeführt haben: Letztendlich zählen die Fundamentaldaten. Wir sind der Meinung, dass der JPY gegenüber einer Reihe von Währungen wie dem USD, EUR und CHF weiterhin günstig ist. Unsere Einschätzung.

Download: FX Monthly Januar 2019