FX Monthly

Themen und Trends im Bereich Währungen – in unserem FX Monthly Bulletin finden Sie jeden Monat  relevantes Wissen, Einschätzungen und Analysen zu den Währungsmärkten. Die Highlights des Monats sind:

Der Euro bleibt gehemmt. Starker Start ins Jahr, aber keine Blaupause. Rezessionen und der Dollar.

Der Euro bleibt gehemmt

17.06.2019 | Ausgabe #46 | FX Monthly  

 

QCAM Insight

Der Euro bleibt gehemmt – Euro-Bullen freuen sich über die Chance einer Zinssenkung der Federal Reserve (Fed). Aber das löst nicht die Probleme des Euros. Wachsende politische Unsicherheiten und der Konflikt mit Italien könnten der Einheitswährung noch mehr Probleme bereiten. Unsere Beobachtung zur Entwicklung der Einheitswährung.

 

Die Makroperspektive

Starker Start ins Jahr, aber keine Blaupause – Die Schweizer Wirtschaft ist stark ins Jahr gestartet. In den Folgequartalen wird sie jedoch kaum an das hohe Wachstum anknüpfen können. Die hiesige Industrie hat bis zuletzt zwar erfreulich expandiert und sich damit dem weltweiten Trend widersetzt. Jüngste Stimmungszahlen signalisieren nun aber eine Abschwächung. Unsere Einschätzung zur Trendwende.

 

Was die Währungsmärkte bewegt

Rezessionen und der Dollar – Die Märkte haben sich jüngst rasch an die neue geldpolitische Realität angepasst. Es werden von der Fed keine Zinserhöhungen mehr erwartet, sondern Zins­senkungen. In den gesunkenen Erwartungen widerspiegeln sich Sorgen über eine nächste Rezession in den USA. Es lohnt sich zum heutigen Zeitpunkt deshalb ein Blick zurück. Wir möchten uns anschauen, wie sich der Dollar im Vorfeld von vergangenen Rezessionen verhalten hat. Unser Überblick.

 

FX Monthly abonnieren

kostenlos

“Relevantes Wissen über die Währungsmärkte direkt via E-Mail.”